Startseite
  Über...
  Archiv
  JaPaN
  MoViN' ThReE
  MuSt WaTcH!
  I LiKe
  ZeIcHnUnGeN
  MuSiK
  I Am
  THX To
  LaChT MaL!
  ΒüChEr
  SoNgTeXtE
  My FrIeNdS'n'FoEs
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Der Chat
   Das Forum
   Lisa
   Michael
   Knuddels
   Lena
   Spinner Junior
   Yannik
   Michael



http://myblog.de/hija-de-la-luna

Gratis bloggen bei
myblog.de





Konnichi wa (Guten Tag) ^___^~
in meiner Kategorie über mein Lieblingsland: Japan!
Wenn ihr euch fragt, warum ich mich gerade für DIESES Land begeistern kann... nun.. die Antwort werdet ihr hier ganz sicher finden. Und da ja jeder andere Argumente bevorzugt, gibt es hier nicht nur eine Antwort, sondern gleich mehrere. Also, überzeugt euch selbst von Japan's Ausstrahlung!
Viel Spaß <3

- Die Sprache
- Der J-Pop
- Die Kleider
- Das Aussehen

Argument Nr.1 - Die Sprache
Viele denken ja immer, japanisch sei die Sprache mit dem "Shing shong wong ting wung" und so weiter und so weiter. FALSCH!!! Denn die Sprache, die gemeint wird, ist chinesisch. Japanisch klingt VOLLKOMMEN anders.
Die japanische Sprache klingt, im Gegensatz zu z.B. englisch oder französisch, sehr hell. Das liegt daran, dass die Wörter zum Teil sehr kurz sind und zum Großteil aus Vokalen bestehen. Allerdings hat die Sprache seeehr selten bis garkeine Ähnlichkeiten zu europäischen Sprachen.
Wenn man genauer hinschaut, fallen einem z.B. in Songtexten Wörter auf, die durchgehend in GROSSBUCHSTABEN geschrieben sind. Diese Wörter sind eigentlich englisch.
Kein Witz! Nehmen wir zum Beispiel eine Zeile aus dem Song "Valenti" von BoA Kwon. Diese heißt:
TAITO na JIINZU ni nejikomu Wie man sieht, sind 2 Wörter großgeschrieben, TAITO und JIINZU. Wenn man diese Wörter jetzt ausspricht, kann man schon erkennen, um welche englischen Wörter es sich handelt: Tight und Jeans. Es gibt allerdings auch Wörter, bei denen sich das Englische nicht so leicht erraten lässt. Wie zum Beispiel bei dem Wort FURASHUU aus "Cutie Honey" von Koda Kumi. Denn wer sollte schon ahnen, dass es sich bei FURASHUU um das Wort Flash handelt?
[Alles ist selbst verfasst!]

Argument Nr.2 - Der J-Pop
Die wohl populärste Musikrichtung in Japan ist der J-Pop. Das Wort ist zusammengesetzt aus Japan/japanisch und der uns allen bekannten Musikrichtung Pop. Und so hört es sich auch an: Popsongs, gesungen von japanischen Stars und Sternchen wie zum Beispiel BoA Kwon, Ayumi Hamasaki oder Koda Kumi. Allerdings ist J-Pop auch Geschmackssache, denn nicht jeder mag die Musik, die ein wenig an Animesongs erinnert.
Wer sich allerdings mit dem Thema anfreundet, bekommt richtig
die Ohren voll. Titel wie "Selfish" oder "Real me" hauen einen richtig vom Sessel. Wer tanzen will, hört am besten "Dakishimeru". Und wer es soft mag, kann sich ja mit "Waiting" anfreunden.
Wie ihr schon merkt, haben die meisten Lieder englische Titel. Warum? Weiß ich nicht. Aber wahrscheinlich, weil es sich einfach besser anhört. Denn auch in ihren Songs sparen japanische Stars nicht an englischen Wörtern. Wer das nicht kennt, kann leicht verwirrt werden
[Alles ist selbst verfasst!]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung